. .

Schmiedearbeiten

... zur Galerie

News

Aktuelle Freistellungsbescheinigung
Seit 2002 müssen Unternehmer, die Bauleistungen vergeben, gemäß § 48 Einkommensteuergesetz bei Erhalt der Rechnung 15 Prozent ... Frei

Angebote

Unsere Arbeits(t)räume
Wir kombinieren Qualität mit Vielseitigkeit. Ein Blick in unsere Werkstatt zeigt, wie vielfältig Metall ist.  Denn ... Werkstatt

Möglich ist (fast) alles
Sie haben eine Idee?? Etwas Besonderes? Sie wünschen sich etwas ganz Ausgefallenes, was es nicht an jeder "Ecke" zu kaufen ... Besonderes



Fünf Generationen Schmiede-Karl

Es war im Jahre 1882 als der Wandergeselle Karl Gottlieb Günther nach Köppern kam. Er stammte aus Zörbig in Sachsen, war Huf- und ...Tradition

Aktuelles

Aktuelle Freistellungsbescheinigung

Aktuelle Freistellungsbescheinigung

Seit 2002 müssen Unternehmer, die Bauleistungen vergeben, gemäß § 48 Einkommensteuergesetz bei Erhalt der Rechnung 15 Prozent des Rechnungsbetrages einbehalten und an das Finanzamt abführen. Liegt eine Freistellungsbescheinigung vor, muss der Steuerabzug nicht vorgenommen werden. Das heißt, zu ertragsteuerlichen Zwecken muss der Bauunternehmer seinem Auftraggeber eine Freistellungsbescheinigung vorliegen. Die Bauunternehmer haben regelmäßig eine Freistellungsbescheinigung bei dem zuständigen Finanzamt beantragt. Diese Freistellungsbescheinigungen - soweit diese nicht für einen einzelnen Auftrag erteilt worden sind - haben eine Gültigkeit über einen Zeitraum von drei Jahren.

Wir haben unsere Freistellungsbescheinigung erneuert. Zum Anschauen oder Ausdrucken einfach auf das kleine Bild klicken!